Wintersicherung Hafenschuppen

12-16-2014 12:03

Nach Maßgabe des Bürgerschaftsbeschlusses vom 18. September 2014 hatte die Verwaltung der Hansestadt Lübeck die Aufgabe, die bestehenden Hafenschuppen winterfest zu machen. Hierfür sollten 50.000 Euro aus dem Haushalt zur Verfügung gestellt werden. Mit der Durchführung wurde die städtische KWL beauftragt.

Am 22. Juli 2014 fand eine Begehung der Hafenschuppen durch Mitglieder einiger Bürgerschaftsparteien (Grüne, CDU, Linke, Piraten), der Presse (Lübecker Nachrichten), der KWL und der PIH statt. Infolge bestand Klarheit darüber, dass Teilbereiche der Schuppen — im wesentlichen der Mittelteil des Schuppens A und der Nordteil des Schuppens B — durch winterliche Witterungseinflüsse (Sturm, Schneelasten) gefährdet waren. Detlev Holst erarbeitete eine erste grobe Schadenaufnahme mit Fotodokumentation. Diese Ergebnisse wurde von der Grünen-Fraktion in eine Anfrage im Hauptausschuss eingearbeitet.

In der Folge wurde das Ingenieurbüro Cornelius Back von der KWL beauftragt eine ausführliche Schadenanalyse aufzustellen. Diese bestätigte im wesentlichen die Ergebnisse von Detlev Holst. Die KWL erstellte daraufhin eine Kostenschätzung für die Instandsetzung der Schuppen. Sie sah einen Umfang von 1,54 Mio. Euro vor und umfasste sehr weitgehende Arbeiten für eine Grundinstandsetzung aller Gebäude. Diese Aufgabe war aber von Seiten der PIH und der Politik gar nicht gefordert, galt es doch, zunächst ‚nur’ eine Wintersicherung vorzunehmen.

In ihrer Sitzung am 18. September 2014 beschloss die Bürgerschaft mehrheitlich, die Hafenschuppen für eine knapp bemessene Summe von 50.000 Euro winterfest zu machen. Die KWL fragte daraufhin Angebote von vier Bauunternehmen an, von denen die Zimmerei Markus Reich dann den Zuschlag erhielt. Mit hohem Personal-, Gerüst- und Geräteeinsatz leistete dieser Betrieb — unter statischer Anleitung des Büros Cornelius Back — eine fachkundige, unter zum Teil auch schwierigen Bedingungen tadellose Arbeit. Sie wurde von Anfang November bis in die ersten Dezembertage in knapp fünf Wochen abgeschlossen. Die Hafenschuppen können seitdem dem Winter gelassen entgegensehen.

Zurück

© 2019 Bürgerinitiative Rettet Lübeck (BIRL) e.V.
German English